Milchsäure - Infusion

 

Infusion mit rechtsdrehender L-(+)-Milchsäure

 

Milchsäure in Form von Lactat, entsteht in jeder Körperzelle als Energiestoffwechsel-Zwischenprodukt. Es gibt zwei Formen von Milchsäure, die pathogene linksdrehende Milchsäure und die physiologische, wertvolle rechtsdrehende Milchsäure.

Bei Übersäuerung und Mangel an Sauerstoff und Vitalstoffen, bildet der Körper durch Gärungs- und Fäulnisprozesse mehr pathogene linksdrehende D-(-)-Milchsäure, welche sich im Bindegewebe oder in Muskeln ablagern kann.

 

Die physiologische rechtsdrehende L-(+)-Milchsäure, wird in jedem gesunden Körper ständig in ausreichender Menge durch Glykolyse in allen glykosebildungsfähigen Zellen, Muskeln, Organen und Erythrozyten gebildet. Rechtsdrehende Milchsäure dient nach der Erfahrung der Naturheilkunde als Puffersystem und soll Säurebelastungen im Organismus abbauen. Außerdem entgiftet sie gemäß den Erfahrungen der Naturheilkunde das Bindegewebe.

 

Bitte beachten Sie:

Auch die evidenzbasierte Medizin kennt den physiologischen Säure-Basen-Haushalt, verneint aber die kleinen Schwankungen, die wir als Naturheilkundler als Übersäuerung wahrnehmen und sieht auch nicht die Risiken einer Übersäuerung, somit auch nicht die Vorteile einer basisch dominierten Ernährung oder Infusionen mit Milchsäure. Eine Beweisführung erscheint vor allem aufgrund der hohen Kosten, die Niemand tragen will, kaum möglich. Dieses vorstellte Verfahren ist ein nicht wissenschaftliche anerkanntes Verfahren der Komplementärmedizin.

 

 

 

 

G. Singh, Heilpraktiker

 

Hauptstelle Münster:

im Haus der

"Praxisgemeinschaft Neue Wege"

Südstr. 20

48153 Münster

Tel.    0251 - 20 80 130

Fax    0251 - 287 69 79

 

Zweigstelle Tecklenburg:

Petersberg 1

49545 Tecklenburg-Leeden (nahe Osnabrück)

Tel.    05405 - 943 55 44

Fax    05405 - 943 55 43

 

mobil 0157 - 39 13 13 12

naturheilpraxis-singh@gmx.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Naturheilpraxis Singh